GSB 7.1 Standardlösung

Policy Brief • 04.05.2018Handlungsfeld Migration

In den vergangenen fünf Jahren hat sich Deutschland zu einem wichtigen Zielland internationaler Migration entwickelt. Gleichzeitig wird die bevorstehende Pensionierungswelle der Babyboomer Generation die demografische Alterung deutlich beschleunigen.

Der aktuelle „Policy Brief“ des BiB widmet sich der Frage, inwieweit Migration den Alterungsprozess verlangsamen und die Konsequenzen der Alterung für Arbeitsmarkt und soziale Sicherungssysteme beeinflussen kann.

Es zeigt sich, dass internationale Migration den demografischen Alterungsprozess durchaus abmildern kann. Der Vergleich mit anderen Ländern zeigt allerdings, dass die abmildernden Effekte in Deutschland relativ gering sind. So hatte die internationale Migration in anderen OECD-Staaten wie der Schweiz, Kanada und Schweden einen stärkeren Einfluss auf das Ausmaß und den Verlauf der demografischen Alterung. Damit stellt sich die Frage, wie das Handlungsfeld Migration zur Gestaltung des demografischen Wandels weiterentwickelt werden kann.

Die vorgeschlagenen Empfehlungen reichen hier von der Etablierung eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes mit klaren und transparenten Regeln, über Verbesserungen der Rahmenbedingungen bei der Integration bis hin zu einer Förderung des Spracherwerbs im Ausland.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK