GSB 7.1 Standardlösung

Aktualisierte Fakten • 02.08.2018Binnen- und Außenwanderungen sowie Einbürgerungen bis 2016

Mit der Überarbeitung der Abbildungen, Karten und Tabellen gibt es zum Beispiel neue Informationen über Zu- und Fortzüge innerhalb Deutschlands.

Nachfolgend gibt ein Beispiel einen Einblick in die Themenpalette.

Im Jahr 2016 sind rund 264.000 Personen im Alter von über 65 Jahren innerhalb Deutschlands umgezogen. Das sind rund 1,5 Prozent aller Personen in dieser Altersgruppe. Damit kommen Wanderungen im Ruhestandsalter im Vergleich zu anderen Altersgruppen deutlich seltener vor. Diese Umzüge erfolgen dabei vor allem aus den Großstädten in das jeweilige Umland. Sehr stark zeigt sich dies bei den Umzügen in das Umland von Berlin und Hamburg. Weitere bevorzugte Zielregionen liegen im südlichen Bayern und in den ländlichen Regionen in Schleswig-Holstein. Dieser grundsätzliche Trend des Wegzugs aus den Großstädten ist im Osten Deutschlands deutlich schwächer ausgeprägt, teilweise ist hier sogar ein gegenläufiger Trend zu beobachten. So waren vor allem Leipzig und Erfurt im Jahr 2016 das Ziel vieler Personen ab 65 Jahren. Im Fall von Leipzig zeigt sich dieser Trend schon länger, was auf eine besondere Attraktivität der Stadt für Rentner hindeutet.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK