GSB 7.1 Standardlösung

Artikel im „European Journal of Population“ • 26.09.2018Auch nach 28 Jahren noch regionale Unterschiede bei der Sterblichkeit in Deutschland

In seiner Analyse untersucht Michael Mühlichen den Wandel und die Unterschiede bei der vorzeitigen Sterblichkeit bei Personen im Alter zwischen 0 und 74 Jahren in den ländlichen und städtischen Gebieten der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein seit der Wiedervereinigung.

Cover „European Journal of Population"

Dabei gilt sein Interesse vor allem der vermeidbaren Sterblichkeit. Auf der Basis der amtlichen Todesursachenstatistik zeigt er mithilfe der Dekompositionsmethode sowie direkter Standardisierung dass die noch bestehenden Unterschiede in der untersuchten, ehemals geteilten Region vor allem Männer betreffen und unter ihnen wiederum durch ein Stadt-Land-Gefälle verursacht werden.

Während sich die Städte in Mecklenburg-Vorpommern bereits dem Sterblichkeitsniveau der Städte in Schleswig-Holstein angeglichen haben, weisen die ländlichen Gebiete von Mecklenburg-Vorpommern noch immer eine signifikant höhere Sterberate als die anderen Regionen im deutschen Ostseeraum auf. Ursache dafür ist eine höhere „vermeidbare Sterblichkeit“, sowohl was behandelbare Erkrankungen als auch verhaltensbedingte Todesursachen betrifft, die durch primäre Prävention vermeidbar wären.

Die Befunde machen deutlich, dass die Erreichbarkeit und Qualität medizinischer Versorgung in den dünn besiedelten Gebieten von Mecklenburg-Vorpommern immer noch verbesserungswürdig sind und dass gesundheits- und bildungspolitische Maßnahmen im Osten stärker Männer in den Blick nehmen und riskantem Verhalten wie Rauchen und Alkoholmissbrauch stärker entgegenwirken sollten.

Michael Mühlichen (2018): Avoidable Mortality in the German Baltic Sea Region Since Reunification: Convergence or Persistent Disparities? In: European Journal of Population (online).

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK