GSB 7.1 Standardlösung

Aktualisierte Fakten • 02.10.2018Themenbereich Fertilität bis 2016

Anstieg der Geburten und Rückgang der Schwangerschaftsabbrüche im Jahr 2016

Der aktualisierte Themenbereich gibt Aufschluss - hier ein Beispiel:

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland 792.141 Kinder lebend geboren. Das war die höchste Zahl an Neugeborenen seit 1997, womit sich der Trend steigender Geburten seit dem Tiefpunkt im Jahr 2011 bestätigte. Ursachen für den Anstieg der letzten Jahre waren einerseits vergleichsweise stark besetzte Frauenjahrgänge in den Altersgruppen mit hoher Fertilität, also Frauen im Alter von 26 bis 37 Jahren. Die hohe Zuwanderung der letzten Jahre erhöhte die Zahl der potenziellen Mütter zusätzlich. Andererseits stieg aber auch die Geburtenrate pro Frau an. Letztere betrug im Jahr 2016 1,59 Kinder pro Frau und war damit so hoch wie seit Anfang der 1970er Jahre nicht mehr. Insbesondere ausländische Frauen bekamen 2016 deutlich mehr Kinder, aber auch bei deutschen Frauen war eine weitere Zunahme der Geburtenrate zu beobachten. Vor allem im Alter zwischen 30 und 39 Jahren bekamen deutsche Frauen in den letzten Jahren mehr Kinder, nachdem sie im jüngeren Alter deutlich weniger Kinder zur Welt gebracht und die Geburt zeitlich aufgeschoben hatten.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK