GSB 7.1 Standardlösung

Paritätsspezifische Fertilitätsanalysen

Verbreitung, Entwicklung und Theorie zu Kinderlosigkeit und Kinderreichtum

Inhalt und Ziele

Häufig werden in der Demografie durchschnittliche Kinderzahlen betrachtet. Auch wird in vielen theoretischen Ansätzen nicht genügend differenziert, inwieweit die Entscheidung zu einem (weiteren) Kind davon abhängt, ob es das erste, zweite, dritte oder vierte Kind ist. In diesem Projekt gehen wir davon aus, dass die Phänomene Kinderlosigkeit und Kinderreichtum unterschiedliche Ursachen haben. Die Entscheidung zu Kindern wird daher primär paritätsspezifisch untersucht.

Ein Ziel des Projektes ist, die Effekte von Kinderlosigkeit, Ein- und Zweikindfamilien sowie Kinderreichtum auf den Geburtenrückgang zu berechnen. Dazu wurde eine Dekompositionsmethode entwickelt, die die jeweiligen Effekte auf Veränderungen der Geburtenrate innerhalb eines bestimmten Zeitraums quantifiziert.

Ein weiteres Ziel ist die empirische Analyse der unterschiedlichen Faktoren, die für die Entscheidung für Kinder je nach Parität maßgeblich sind. Ferner werden die vorhandenen Fertilitätstheorien auf ihre Fähigkeiten hin geprüft, diese beiden Entwicklungen jeweils zu erklären, und im Hinblick auf paritätsspezifische Argumentationen weiterentwickelt.

Laufzeit

2015–2019

Projektpartner

Robert Herter-Eschweiler, Statistisches Bundesamt

Ausgewählte Publikationen

Bujard, Martin; Sulak, Harun (2016):

Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 68(3): 487–514.

Bujard, Martin; Lück, Detlev (2015):

Zeitschrift für Familienforschung 27(3): 255–269.

Bujard, Martin; Dorbritz, Jürgen (Hrsg.) (2015):

Schwerpunktheft der Zeitschrift für Familienforschung 27(3). Leverkusen: Barbara Budrich.

Weitere Publikationen

Lück, Detlev; Panova, Ralina; Naderi, Robert; Bujard, Martin (2016):

Bevölkerungsforschung Aktuell 1/2016: 2–10.

Bujard, Martin; Dorbritz, Jürgen; Herter-Eschweiler, Robert; Lux, Linda (2015):

Zeitschrift für Familienforschung 27(3): 343–372.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK