GSB 7.1 Standardlösung

Aktuelle Meldungen

Konturen von mehreren Personen in Berufskleidung und ein aufstrebender Pfeil (verweist auf: Teilzeitarbeit von Frauen nimmt weiter zu)

Bevölkerungsforschung Aktuell 4/2018Teilzeitarbeit von Frauen nimmt weiter zu

Die Zahl der erwerbstätigen Frauen ist in letzten Jahrzehnten vor allem in Westdeutschland angestiegen. Dies gilt vor allem für Tätigkeiten in Teilzeit. Welche Unterschiede es dabei zwischen West- und Ostdeutschland und zwischen den Geschlechtern gibt, untersucht ein Beitrag in der neuen Ausgabe der BiB-Zeitschrift.

Themen und Artikel

Aktualisierte FaktenBinnen- und Außenwanderungen sowie Einbürgerungen bis 2016

Mit der Überarbeitung der Abbildungen, Karten und Tabellen gibt es zum Beispiel neue Informationen über Zu- und Fortzüge innerhalb Deutschlands. mehr: Binnen- und Außenwanderungen sowie Einbürgerungen bis 2016 …

Stilisiertes Säulendiagramm (verweist auf: Binnen- und Außenwanderungen sowie Einbürgerungen bis 2016)

Neue Ausgabe von „Demografische Forschung Aus erster Hand“

Zwei, eins, keins! Kinderlosigkeit oder weniger Geschwister: Welche Entwicklungen trieben den Geburtenrückgang an? Wissenschaftler vom Vienna Institute of Demography haben die starken Geburtenrückgänge in insgesamt 32 Ländern auf diese Frage hin untersucht. mehr: Neue Ausgabe von „Demografische Forschung Aus erster Hand“ …

Logo von „Demografische Forschung aus erster Hand“ (verweist auf: Neue Ausgabe von „Demografische Forschung Aus erster Hand“)

Artikel in „Population Space and Place“Transnationale Familien und Familienstrukturen

Im Mittelpunkt des begutachteten Beitrags steht die Frage, welche Effekte die räumliche Trennung auf das Familienleben der nach Europa migrierten Mütter und Väter und ihre in Afrika gebliebenen Kinder haben. mehr: Transnationale Familien und Familienstrukturen …

Goldfisch springt von einem Glas ins andere (verweist auf: Transnationale Familien und Familienstrukturen)

Neuer Forschungsdirektor am BiBSebastian Klüsener leitet ab August den Forschungsbereich „Demografischer Wandel und Alterung“

Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Evelyn Grünheid an, die nach 22 Jahren am Institut in den Ruhestand geht. Sebastian Klüsener war zuvor als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock tätig. mehr: Sebastian Klüsener leitet ab August den Forschungsbereich „Demografischer Wandel und Alterung“ …

Dr. Sebastian Klüsener (verweist auf: Sebastian Klüsener leitet ab August den Forschungsbereich „Demografischer Wandel und Alterung“)

Weitere Meldungen

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK